Bericht zum #HEP2025 & Zukunft der Pharmazie

Bericht zum #HEP2025 & Zukunft der Pharmazie

Liebe Aktive, Engagierte und Interessierte,

gestern tagte der Senat mal wieder. Die Highlights der Sitzung wollen wir euch folgend darstellen.
Einen Großteil der Sitzung haben wir uns im hochschulöffentlichen Teil mit der Anfrage von Johanna Nold zur Pharmazie verbracht. Die Antworten des Rektorates waren mehr oder minder aufschlussreich. Auch führten die Anfragen zu einer regen Debatte im Senat. Unter folgenden Link findet ihr die Fragen sowie die Antworten des Rektorates zusammengefasst - https://goo.gl/13tbVJ . Wenn ihr Nachfragen dazu habt, schreibt Johanna an.

Der nächst größere Part im hochschulöffentlichen Teil widmete sich der Senat dem Hochschulentwicklungsplan 2025 des Freistaates - #HEP2025. Der Senat ist sich ziemlich einig, das der HEP2025 viele Wiedersprüche in sich trägt. Einerseits soll die Studierendenzahl in vielen Fächern ausgebaut werden. Gleichzeitig soll die Hochschule jedoch bis 2025 mehr als 3.000 Studierende einsparen. Ebenso ist die Finanzierung ein großer Wiederspruch. Die Hochschule soll sich weiter in finanzielle Abhängigkeiten durch Drittmittel begeben da ab 2020/2023 viele Europa/Bundes/Landesfördermittel wegfallen werden. Das Land jedoch nicht einsieht in die Ressource Bildung nach 2020/2023 wirklich zu investieren. Um es mit den Worten von Frau Bauer zu sagen: “Ticken die Schreiber*innen des Planes noch ganz richtig?” Im kommenden Senat wird dieser eine Stellungnahme zum HEP Entwurf verabschieden um dem Land gegenüber eine geschlossene Meinung zu vertreten. Dazu der Hinweis das am 26.05. ab 15:00 Uhr in den Räumlichkeiten des StuRa der TU Dresden der Ausschuss Hochschulpolitik der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) tagen wird, in diesem soll der HEP2025 ebenfalls auseinandergenommen und kommentiert werden. Fragen dazu könnt ihr an Felix Ramberg richten.

Kurz wurde noch zur Exzellenzinitiative - #ExIni - berichtet, die Uni Leipzig plant 2-3 gute Anträge einzubringen, welche Bereiche, dass sei noch nicht ganz klar. Aus einem Interview mit Prorektor Schwarz bei MDR Info konnte man aber bereits raushören, dass wohl das IDiv (Biodiversität) und der neue Sonderforschungsbereiche (SFB) der Geisteswissenschaften zur Globalisierung. Das Verfahren wird für die nächsten Monate spannend und es gibt die Überlegung einen Sondersenat zur Beratung der Ausrichtung der Anträge zu machen, wir halten euch da auf dem Laufenden.

Es folgt ein Bericht aus dem geschlossenen Teil der Sitzung, es ging es nochmal um das Thema der Rektoratswahl, dazu gerne mehr Infos bei Kaffee, Tee, Limo oder einem Essen.

Zum Schluss möchten wir euch zum hochschulöffentlichen Teil der kommenden Senatssitzung am 14. Juni um 14:00 Uhr im Neuen Senatssaal in der Ritterstr. 26 einladen.
Für Rückfragen stehen wir euch immer via senat@stura.uni-leipzig.de zur Verfügung.
Eure Senator*innen
Johanna Nold, Enrico Fischer, Dominik Schwarz und Felix Ramberg

P.S: Heute wurden die Wahlvorschläge für die kommenden Wahlen von der Uni veröffentlicht. Wir gratulieren allen Kandidat*innen für die FakRäte, dem Senat und dem Erweiterten Senat, sowie als  Gleichstellungsbeauftragte.  (https://www.zv.uni-leipzig.de/fileadmin/user_upload/UniStadt/akademische_angelegenheiten/pdf/Wahl2016/WV_zugelassen_2016.pdf)
Geht am 31.05 und am 1.06 wählen! 

 
18.05.2016 - 11:31

weitere Artikel