1 Beauftragtenstelle für Antifaschismus

Ausschreibung

1 Beauftragtenstelle für Antifaschismus

Durch das erstarken faschistischer Forderungen (in der Bevölkerung sowie unter politischen Akteur_innen) hat sich der Arbeitsaufwand im Referat für Anti-Rassismus erweitert. Daher wurde vor einiger Zeit eine Beauftragtenstelle für Antifaschismus eingeführt, welche dem Antirassismus-Referat angegliedert ist. Du würdest Dich, gemeinsam mit der oder dem Referent_in aktuellen faschistischen Tendenzen widmen und sie oder ihn beim Vorgehen dagegen unterstützen.

 

Deine Aufgaben:

  • Die wesentliche Beteiligung an der Umsetzung des Beschlusses gegen Rechts vom 24.10.2017.

  • Die ideelle und materielle Unterstützung sowie die Vernetzung antifaschistischer Arbeit im Umfeld der Universität Leipzig.

  • Die Vernetzung und Koordination der Arbeit gegen Rechts innerhalb des Referent_innenteams.

  • Die Aufklärung über rechte und autoritäre Aktivitäten im Umfeld der Universität Leipzig.

 

Weitere mögliche Aufgabenbereiche:

  • antifaschistische Arbeit mit Hinblick auf die Kommunal – und Landtagswahlen 2019

  • Informationsveranstaltungen zu Damen – und Burschenschaften

  • Die Aufklärung über die Identitäre Bewegung, kontinuierliche Bündnisarbeit gegen Rechts (Aufstehen gegen Rassismus, Leipzig nimmt Platz, etc.)

  • Die Dokumentation und Aufarbeitung der Arbeit rechter Kräfte an der Universität Leipzig

 

Die Stelle kann nur an Studierende, vorrangig der Universität Leipzig, vergeben werden.

 

Bewerbungen

Kandidaturen inkl. Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben an die Geschäftsführer_innen des StuRa.

  • per Mail: gf@stura.uni-leipzig.de
  • persönlich: Student_innenRat, Universitätsstraße 1, 04109 Leipzig im Büro der Geschäftsführer_innen S002
  • Zeitraum: 01. Januar bis 30. September 2019