2 Student_innen als Studentischer Beirat für die LaborUniversität im Projekt Studieren in Leipzig (StiL)

Ausschreibung

2 Student_innen als Studentischer Beirat für die LaborUniversität im Projekt Studieren in Leipzig (StiL)

Die LaborUniversität fördert als ein Teilprojekt des gesamtuniversitären Projektes „StiL – Studieren in Leipzig“ innovative Lehr-Lern-Projekte an der Universität Leipzig. Ziel ist es, Neuerungen, aber auch maßgebliche Weiterentwicklungen in der regulären Lehre in Gang zu setzen sowie gute und beispielhafte Lehrpraxis innerhalb der Hochschulöffentlichkeit sichtbarer zu machen. Über ein jährliches Ausschreibungsverfahren, welches durch den Beirat verabschiedet wird, werden Projektideen ausgewählt, die mit Hilfskraftmitteln, Lehraufträgen sowie didaktischer und organisatorischer Beratung und Betreuung durch die Koordinatorinnen der LaborUniversität unterstützt werden.

Dem Beirat obliegt die jährliche Auswahl der zu fördernden Projekte, womit ihm und damit auch den Vertreter_innen des StuRa eine ganz wesentliche Rolle bei der Weiterentwicklung der Lehre an der Universität Leipzig zukommt. Bestehend aus acht stimmberechtigten Mitgliedern – zwei Hochschullehrenden, einer_m Theodor-Litt-Preisträger_in der Universität Leipzig, einer_m Vertreter_in eines ehemaligen Förderprojektes, drei Vertreter_innen des StuRa und einem studentischen Mitglied des Senats – soll ein konstruktiver und diskursiver Auswahlprozess etabliert werden, der jedoch auch über die Projektförderung hinaus eine Debatte zur Qualität in Studium und Lehre anstößt.

Die Arbeit im Gremium soll zwei Jahre am Stück erfolgen (Plenumsbeschluss v. 31.05.16)

Gewählt wird in der nächsten Sitzung des Student_innenRates ("Bewerbungsschluss" in der rechten Spalte). Interessierte können sich gerne schon vor der Sitzung bei den Geschäftsführer_innen melden ( gf@stura.uni-leipzig.de).