3 Student_innen für den Sozialausschuss

Ausschreibung

3 Student_innen für den Sozialausschuss

Der StuRa unterstützt studentische Eltern und ausländische Studierende in sozialen Notlagen. Eingehende Anträge auf Unterstützung werden von dem Sozialausschuss begutachtet und beschieden. Er fällt, nach Ansicht der Unterlagen, sein Votum über die soziale Notlage der antragsstellenden Person und beschließt ggf. finanzielle Unterstützung.
Der Sozialausschuss trifft sich i.d.R. einmal im Monat für eine ein- bis zweistündige Sitzung, je nach Antragslage. Die Sitzung wird vom dem_der Sozialberater_in geleitet und die Anträge werden in der Regel von dem_der Sozialberater_in eingebracht und vorgestellt. Ihr, werdet Ihr vom Plenum entsandt, entscheidet dann mit zwei Kolleg_innen, ob und ggf. in welcher Höhe der antragsstellenden Person in ihrer Notlage geholfen wird.

Für die Wahl in den Sozialausschuss ist eine Entsendung in den Student_innenRat durch einen Fachschaftsrat notwendig.

Gewählt wird in der nächsten Sitzung des Student_innenRates ("Bewerbungsschluss" in der rechten Spalte). Interessierte können sich gerne schon vor der Sitzung bei den Geschäftsführer_innen melden ( gf@stura.uni-leipzig.de).