Höhepunkte der Protestdauerlesung vor der Moritzbastei: Gebärdensprachdolmetscherin Horn und Kulturbürgermeister Faber wirken mit

Dokument

Höhepunkte der Protestdauerlesung vor der Moritzbastei: Gebärdensprachdolmetscherin Horn und Kulturbürgermeister Faber wirken mit

Höhepunkte der Protestdauerlesung vor der Moritzbastei: Gebärdensprachdolmetscherin Horn und Kulturbürgermeister Faber wirken mit

Leipzig, 09. April 2014. Im Rahmen der Proteste gegen die aktuelle Kürzungspolitik an Sachsens Hochschulen, findet diese Woche vor der Moritzbastei in einem Protestzelt eine Dauerlesung statt. Die Protestwoche begann am Montag Mittag und soll Freitag um 24 Uhr enden. Im Zelt wird rund um die Uhr gelesen, vorrangig Hermann Hesses „Unter‘m Rad“, aber auch andere Texte. Organisiert wird die Protestwoche vom FSR Theaterwissenschaft und dem Arbeitskreis Kürzungen des Student_innenRats der Universität Leipzig (StuRa).

Das Referat für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik des StuRa unterstützt die Veranstaltung und engagierte die Gebärdensprachdolmetscherin Dorothee Horn. Sie wird am Freitag von 19 bis 20 Uhr eine der vorgetragenen Textpassagen dolmetschen.

Daria Majewski, Referentin für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik des StuRa, erklärt: „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die stattfindenden Proteste, so weit es uns möglich ist, allen Menschen zugänglich zu machen und auch hier unsere Vielfalt zu zeigen.“

Als weiterer Höhepunkt der Protestwoche wird der Verleger und Leipziger Kulturbürgermeister Michael Faber am Donnerstag ab 16.30 Uhr im Protestzelt lesen. Zu den Kürzungen in der Hochschulpolitik positioniert sich Faber folgendermaßen: „Die angekündigte Schließung der Institute für Theaterwissenschaft und Archäologie ist ein gravierender Einschnitt in unsere Bildungslandschaft, der ich als Kulturbürgermeister nur widersprechen kann. Denn damit werden nicht nur einfach zwei Institute geschlossen, sondern Bildung und Wissenschaft empfindlich beschnitten.“

Bei Rückfragen zur Protestwoche steht Ihnen Henrik Hofman, Referent für Hochschulpolitik des StuRa, gerne zur Verfügung: hopo@stura.uni-leipzig.de bzw. 0341/ 97 37 850. Bei Fragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an Daria Majewski, Referentin für Gleichstellung- und Lebensweisenpolitik des StuRa: rgl@stura.uni-leipzig.de

09.04.2014
Miriam Pflug
  • Protestdauerlesung
  • Gebärdensprachdolmetscherin
  • Kürzer