Biologie Lehramt

Allgemeines zum Studium

Die Universität Leipzig bietet seit dem Wintersemester 2012/2013 wieder ein Lehramtsstudium im (neuen) Staatsexamen an, nicht mehr im Bachelor-Master-System.
Das neue Staatsexamen ist allerdings, genauso wie das Bachelor-Master-System modularisiert. Das heißt ihr habt eine grobe Struktur (Studiengangsverlaufplan) welche Module ihr in welchem Semester abarbeiten solltet, die Module lassen sich aber auch bis zu einem gewissen Maß verschieben. Ein Modul besteht in Biologie in der Regel aus einer Vorlesung und einem Praktikum und ist zeitlich meist auf ein Semester begrenzt. Für ein Modul gibt es 5 oder 10 Leistungspunkte (LP).  Die Praktika sind in der Regel sehr gut betreut und es sind immer ausreichend Plätze verfügbar. Ihr könnt Biologie auf Lehramt für Mittelschulen, Gymnasien und Sonderpädagogik studieren, die Studiengänge unterscheiden sich geringfügig im Aufbau. 

Voraussetzungen

Die allgemeine Hochschulreife ist die Grundlage für eine Bewerbung. Außerdem benötigt ihr für die Zulassung zum Studium ein phoniatrisches Gutachten. Wer Biologie auf Lehramt studieren will, sollte außerdem mindestens einen Grundkurs in Chemie und Biologie belegt haben. Zwar wird Chemie nur im ersten Semester gelehrt, aber gerade Chemie legt Grundlagen zum Verständnis für weitere Module. Auch Englisch ist aus der modernen Wissenschaft nicht mehr wegzudenken. Des Weiteren muss man, gerade in den ersten Semestern, auch mal viele Fakten auswendig lernen. Die Prüfungsbelastung kann in einzelnen Semestern durchaus hoch sein, da ihr nicht nur in Biologie Prüfungen haben werdet. Am Wichtigsten ist jedoch, dass man Interesse an der Materie hat, damit der Spaß und die Freude am Studium erhalten bleiben, auch wenn es mal etwas stressiger zugeht.

Aufbau des Studiums

Das Studium umfasst einen Arbeitsaufwand von 270 (Mittelschule) bis 300 (Sonderpädagogik & Gymnasium) Leistungspunkten (LP), davon jeweils 30 pro Semester. Der Studiengang Biologie macht davon 90 LP im Mittelschullehramt und 105 LP im Gymnasiallehramt und in der Sonderpädagogik aus. Die restlichen 180/195 LP sind wie folgt aufgeteilt: weitere 90/105 LP durch das Zweitfach, 40 LP durch die Bildungswissenschaften (BiWi), 20 LP durch Ergänzungsstudien – 5 LP davon durch Körper-Stimme-Kommunikation (KSK) und die restlichen 30 LP durch die wissenschaftliche Abschlussarbeit und die Prüfungen in den Kernfächern und den Bildungswissenschaften.