Erfolgreich Pläne für's neue Jahr gemacht!

Klausurtagung

Erfolgreich Pläne für's neue Jahr gemacht!

Lest hier, wann, wo, und wie wir unsere Klausurtagung gemacht haben.

privat

der FSR FaRAO im Portrait
FaRAO zur KlauTa

Treffen sich 11 Studentinnen und machen auf wichtig - es ist eine Klausurtagung!

"Wir sind toll!" - das war das Ergebnis unserer Klausurtagung am 27.09.2018. Spaß beiseite, bei allem Stolz auf die eigene Arbeit kann man so einen Satz nicht einfach stehen lassen. Daher folgt nun für euch unser kurzer Bericht, weshalb wir uns trafen und über was wir konferierten.

Warte, warte. Was ist nochmal eine Klausurtagung? Der Begriff bezeichnet einfach ein meistens nicht-öffentliches, einen oder mehrere Tage dauerndes Treffen einer geschlossenen Gruppe, um über bestimmte Themen zu sprechen. Im Vordergrund stehen dabei die offene Diskussion und die Ausarbeitung einer Strategie oder Methode. Alles klar? Dann weiter im Text!

Als Ort dafür hatten wir uns den Ziegenleedersaal des StuRa ausgewählt, der durch seine zentrale Lage am Campus und damit Nähe zu Mensa und Konsum bestens an die koffein-haltige Infrastruktur der Uni angeschlossen ist. Los ging es also um 9 in der Früh' damit, dass wir andere Campusbesucher mit unseren eigenartigen Aufwärmspielchen verschreckt haben. Daraufhin erarbeiteten wir in Gruppenarbeit eine Datenbank aus Ansprechpartnern, die uns bei Problemen, Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen werden. Das diente auch der Einführung unserer neuen Mitstreiterinnen in unsere Aufgaben als Teil der studentischen Selbstverwaltung.

Nach einer kurzen Pause am gemeinschaftlich organisiertem Büffet haben wir uns daran gemacht, das letzte Jahr zu rekapitulieren und unsere Arbeit einzuordnen. Dabei wollten wir das Augenmerk darauf legen, uns sowohl einmal selbst auf die Schulter klopfen zu dürfen, aber auch konstruktive Kritik zuzulassen. Beides kam nicht zu kurz und wir gingen mit einem guten Gefühl in die verdiente Mittagspause!

Nach dem Mittag ging es daran, unseren öffentlichen Auftritt zu verbessern, um besser sichtbar zu werden und, um es mal im Branchenjargon auszudrücken: "mehr Klicks zu generieren". Klingt erstmal komisch, ist aber wichtig, damit mehr Leute über unsere Arbeit, unsere Projekte und Veranstaltungen Bescheid wissen - denn davon wird es im nächsten Jahr mehr als genug geben!

Daraufhin stellten wir sogar einen Haushaltsplan auf - stellt euch das mal vor! Und da Zahlen kein besonders schöner Abschluss sind, beendeten wir den offiziellen Teil der Tagung mit einer offenen Diskussion über unsere Ziele in der kommenden Amtsperiode und wie wir dorthin kommen wollen. Natürlich gab es danach noch ein paar Bier, die wir am lauen Spätsommerabend noch an der frischen Luft genießen durften.

Und jetzt, bevor ich es vergesse: Danke an die tollen Leute, die diesen Tag organisiert haben. Danke an alle Teilnehmerinnen, die super Input gegeben haben. Wir sind unheimlich gespannt darauf, was das nächste Jahr für uns bereit hält. Aber vor allem sind wir motiviert, gute Arbeit zu leisten! Haltet die Ohren steif - Euer FaRAO

 
02.10.2018 - 11:06