StuRadiosendung vom 17.08.2017

StuRadiosendung vom 17.08.2017

Das Short Story Projekt "wurde aus dem Glauben heraus gegründet, dass Lesen eine Erfahrung ist, die etwas bewirkt. Eine Erfahrung, die befähigt, über die Bedingungen des Menschseins nachzudenken, Empathie fördert und zur kritischen Auseinandersetzung mit der Welt anregt. Wir glauben, dass Lesen kein bloßer Zeitvertreib ist, sondern als Resonanzraum für Stimmen und Ideen fungiert und Brücken schlagen kann zwischen Menschen, zwischen Kulturen."

 

Wir treffen Simon Lörsch, der für die deutschsprachige Fraktion des Projekts verantwortlich ist und hören in Lesungen der Texte von Arno Schmidt und Karen Köhler rein.

Dazu gibts, wie immer, feinste Musik, von "Jölüp" (www.soundcloud.com/jolup), Yasmine Hamdan und XVII (https://soundcloud.com/xviix)

 

Short Story Part I
Short Story Part II

 

 
17.08.2017 - 18:35

weitere Artikel