Bachelor Soziologie

INHALT
Der Leipziger Schwerpunkt im Bachelorstudium liegt vor allem auf der Methodenausbildung. Das Soziologiestudium  weist daher eine große Anzahl an  Statistik- und  Methodenmodulen auf. Dieses soll das methodische und analytische Denken fördern, um relevante Probleme zu identifizieren. So wird im 2. und 3. Semester ein Forschungspraktikum durchgeführt, um erlerntes Wissen aus der Statistik und der Methodenlehre in der Praxis anzuwenden. Ein weiterer Aspekt des Studiums ist die ausführliche Theorielehre, die mit mindestens vier Modulen im Studium vertreten ist. Der Fokus ist hierbei auf die individualistischen Sozialtheorien gelegt. Infomiert euch auch über den Studiengangsflyer unseres Instituts.

ABLAUF
Das Studium gliedert sich in 6 Fachsemester, also 3 Jahre. Einen konkreten Ablaufvorschlag entnehmt ihr dem Studienverlaufsplan. Neben den Soziologiemodulen, werden noch 30 Leistungspunkte über den freien Wahlbereich oder das Wahlfach belegt. Zudem kommen noch 30 Leistungspunkte über die Schlüsselqualifikationen hinzu. Dabei werden einige Module nur aller zwei Semester angeboten.

ZULASSUNG
Das Bewerbungsverfahren findet online statt. Die Zugangsberechtigung wird über den Numerus Clausus (NC) reguliert. Dieser lag im Wintersemester 2018/2019 bei einer durchschnittlichen Abiturnote von 2,5. Eine Zugangsberechtigung über Wartezeit hat man bei 8 Wartesemsternen erlangt.

Alles rund um den Bachelor Soziologie findet ihr auch auf der Internetseite von unserem Institut.

Ob der Studiengang auch was für dich ist, kannst du seit neustem im Online-Assessment der Uni Leipzig herausfinden. Genießt diesen aber mit etwas Vorsicht, denn das Ergebnis ist nicht bindend und soll euch nur als Hilfe dienen.