Referat Ausländischer Studierender

Wer sind Wir?

Wer sind Wir?

Wir im Referat Ausländischer Studierende stehen allen Studierenden gerne zur Verfügung. Wir bieten gerne kostenlose Beratung für alle, die bereits an der Universität Leipzig studieren oder hier ein Studium beginnen wollen. Unser Referat hat das Ziel die Toleranz und den interkulturellen Austausch zu fördern. Wenn Du Fragen bezüglich Studium, Aufenthaltstitel oder Visum, Zulassung zum Studium, Studentenwohnheim, allgemeine Fragen zur Stadt Leipzig oder auch andere Anliegen, die Du gerne mit uns teilen möchtest, dann kannst Du persönlich ins Büro kommen oder uns einfach eine Mail schreiben und wir versuchen Dir so gut wie möglich zu helfen. Telefonisch sind wir auch zu den oben angegebenen Beratungszeiten erreichbar.

Unser multilinguales Team besteht aus ausländischen Studierenden und somit berät dich vielleicht sogar in deiner Muttersprache! Dabei beraten unsere Referent*Innen auf Arabisch, Deutsch, Englisch und Spanisch.

Für die Bekanntmachung von unseren Veranstaltungen, schaue gern auf unsere Facebookseite!

Deine Referent*Innen

Nadia Galina

RAS
Ala Yousef

Ala Yousef

RAS

Kontakt

Nadia Galina, Ala Yousef
  • Montag 14:00 - 16:00
  • Mittwoch 15:00 - 17:00

Beratungsangebot

Beratungsangebot

Wir bieten für ausländische Studierende eine Sprechstunde an. Wir beraten in allen Fragen rund um das Studium sowie zur Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis. Außerdem sind wir bei der Job- und Wohnungssuche behilflich. Wir bieten Hilfe bei der Bewältigung sozialer, rechtlicher, kultureller und politischer Probleme.


Mit einem Netzwerk aus internen Organen der Universität und externen Institutionen der Stadt Leipzig finden wir die richtigen Anlaufstellen für die Anliegen der ausländischen Studierenden. Gleichzeitig unterstützen wir ausländische Studierende durch die Begleitung bei Behördengängen zur Überwindung von Sprachbarrieren aktiv bei ihren Belangen.

.

  • Beratung und Unterstützung bei Problemen mit der Universität und Aufenthaltsbehörden

  • Gleichstellung aller Studierenden, unabhängig von ihrer Staatszugehörigkeit

  • Rücknahme von diskriminierenden Maßnahmen gegenüber ausländischen Studierenden

  • Zugang zum Arbeitsmarkt

  • Versicherungsangelegenheiten

  • Finanzielle Unterstützung im Notfall

Neuigkeiten