Referat für Gleichstellung & Lebensweisenpolitik

Was tun wir?

Was tun wir?


 

Das Referat für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik (RGL) setzt sich aktiv für die Gleichberechtigung aller Geschlechter und verschiedenster Lebensweisen an der Universität und in Leipzig ein.

Gleichstellung - bedeutet Chancengleichheit, gleiche Rechte und gleichberechtigte Teilhabe aller am (universitären) Leben - unabhängig von Geschlecht und sexueller Identität. (Für die Gleichstellung jener, die be_hindert werden, ist das Referat für Inklusion zuständig.)

Lebensweisenpolitik - bedeutet Engagement im Bewusstsein, dass Begriffe von Identität, Sexualität, Herkunft, Beziehungen und Körper uns prägen und Einfluss auf sozialen Rollen haben. Diese Rollen können allerdings sehr einschränkend wirken und sind oft Ursprung für (strukturelle und individuelle) Diskriminierungen. Lebensweisenpolitik bedeutet Sensibilisierung für diese Problemfelder und Engagement gegen Diskriminierung.

Die geschlechterparitätische Besetzung der beiden Referent_innenstellen trägt der Überzeugung Rechnung, dass Gleichberechtigung eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, an welcher alle Geschlechter ebenso mitarbeiten wie deren Grenzen in Frage stellen müssen. Deshalb wünschen wir uns ausdrückliche eine (Geschlechter-)vielfalt.


 

Deine Referent_innen

Beccs Runge

Pronomen:

es/nim/nims/das

Referentix für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik

Kontakt

Wie spreche ich genderneutral?

Wie spreche ich genderneutral?

Das Geschlecht einer Person ist nicht ersichtlich. Menschen können cis, trans, binär, nichtbinär oder ageschlechtlich sein. Wie also über sie reden?

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Vor- und Nachteile der jeweiliigen Varianten sind hier kurz vorgestellt.

Referent_in, Referent*in, Referent:in, Referent'in - das Zeichen symbolisiert den Platzhalter für z.B. nichtbinäre oder ageschlechtliche Menschen; benutzbar, wenn das Geschlecht einer Person nicht bekannt ist

Referentix, Referentlon - genderneutrale Form; Person ist nichtbinär oder ageschlechtlich

Referent - männliche Form; Person ist männlich geoutet

Referentin - weibliche Form; Person ist weiblich geoutet

Glossar:

cis - Person identifiziert sich mit dem bei/vor der Geburt zugewiesenen Geschlecht

trans - Person identifiziert sich nicht mit dem bei/vor der Geburt zugewiesenen Geschlecht

binär - Person ist männlich/weiblich

nichtbinär - Person ist nicht männlich/weiblich

ageschlechtlich - Person ist außerhalb des geschlechtlichen Spektrums

Neuigkeiten

GESUCHT werden: FLIT*-Musiker_innen!

GESUCHT werden: FLIT*-Musiker_innen!

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { }

Partymusik gendersensibel gestalten?

JA BITTE! FLIT*-Musiker_innen gesucht!!!

Wir wollen eine Liste alias Datenbank erstellen mit musikmachenden Personen in Leipzig und drumherum, die sich als Queer-Frauen*-Lesben-Trans*-Inter-Feminist_in verstehen. Daher brauchen wir eure Hilfe und euer Wissen!

Postet oder schreibt uns wenn ihr kennt, oder promotet euch gernst auch selbst oder wenn ihr Bedarf an musikalischer Untermalung habt!

WIR freuen uns über Einsendungen und Vorschläge!

An: rgl@stura.uni-leipzig.de ...denn: EMPOWERMENT rulez!

Macht mit: Unser Supportnetzwerk

Macht mit: Unser Supportnetzwerk

 

supportnetzwerk rgl stura uni leipzig

StuRa

Supportnetzwerk

Termine

Keine relevanten Termine vorhanden.
zum Kalender

Online-Bibilothek

Online-Bibilothek

Übersicht zu wichtigen Begriffen zum Schwerpunkt Gender:
http://gender-glossar.de/

Materialen